CULPA

Spielfilm | 90 Min | Regie: Ulrike Grothe

2020 | FORTUNE COOKIE FILM

In ihrem Improvisationsdrama erzählt die Regisseurin Ulrike Grote die Geschichte eines Paares, das auf sehr unterschiedliche Art und Weise mit einem Verlust umgeht. Obwohl das Ereignis inzwischen Jahre zurückliegt, ist es für die zwei Hauptfiguren allgegenwärtig und bestimmt seitdem ihr Leben.

FFSTIVALS

 

New York International Film Awards (NYIFA) 2020:

Grand Jury Award als Best Director & Best Features Film

Big Apple Film Festival 2020

Prague Film Award 2021

 

STRAWBERRY BUBBLEGUMS

Tragikomödie | 90 Min | Regie: Benjamin Teske

2016 | Wüste Medien // NDR

Nachdem Lucy herausgefunden hat, dass sie bei einem Pornodreh gezeugt wurde, trifft sie auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater auf

Udo, einen abgehalfterten Ex-Pornostar. Gemeinsam begibt sich das ungleiche Paar auf eine Reise, auf der beide mehr finden, als sie

suchten…

"Poetischer Realismus in bobonfarbenen Tönen samt Lagerfeuer"

FOCUS

"Dass „Strawberry Bubblegums“ so komplett aus dem Rahmen

des üblichen Fernsehfilms fällt, hängt jedoch vor allem mit dem Einfallsreichtum der Macher sowie ihrem Mut zum Detail

zusammen." tittelbach.tv

"Filmgewordene Schlüpfrigkeit aus deutschen Landen nimmt die Pornobranche (!) auseinander und gerät nebenbei zum frech-amüsanten Zeitvertreib" mannbeisstfilm.de

FESTIVALS

 

38. Max-Ophüls-Preis - MOP Watchlist (Auswahl der besten deutschsprachigen Nachwuchsfilme 2016)

Filmfest Hamburg

Internationales Filmfest Oldenburg: Eröffnungsfilm 2016

Porn Film Festival Vienna 2018: Bester Film in der Kathegorie Fiction

 

facebook/STRAWBERRYBUBBLEGUMS

 

THE ONE WHO RUNS AWAY IS THE GHOST

Spielfilm | 72 Min | Regie: Qinyuan Lei

2021 | Moserfilm, Shenzhen Huayu Century Investment Co. Ltd.

The One Who Runs Away Is The Ghost dokumentiert das Leben 2er Schwestern, die den Großteil ihrer Kindheit im Elektronikcenter Huaqiangbei in Shenzhen verbringen. Durch Kinderaugen entdecken wir diesen Ort neu, phantasievoll und magisch.

FFSTIVALS

IDFA 2021 International Premiere & International Competition

IN BETWEEN FRIDAYS

Dokumentarfilm | 96 Min

2022 | Regie: Maximinilan Geschke & Aljoscha Habel

Eine Aussteiger-Kommune im moralischen Konflikt zwischen einem nachhaltigen Leben abseits der Konsumgesellschaft und dem kommerziellen Mainstream.

 

Der Film gewährt einen Einblick in das Zusammenleben der Aussteiger-Kommune. Er thematisiert wie sich der Alltag der Bewohner:innen und Volunteers in der Kommune abseits der wöchentlichen Partys gestaltet. Zudem gibt er Aufschluss über ihre Beweggründe, sich für eine alternative Lebensweise zu entscheiden.

IBF_Rudi.png

SCHULTERSIEG / win by fall

Dokumentarfilm | 90 Min | Regie: Anna Koch

2016 | AnnAWendt Filmproduktion // dffb // rbb

Janny, Lisa, Debby und Michelle sind zwölf, als sie von zuhause in das Sport-Internat nach Frankfurt/Oder ziehen, einer Sportschule in ostdeutscher Tradition. Sie wachsen heran in einem strengen Korsett aus Trainingszeiten, Gewichtsklassen und Leistungsdruck. Als Ringerinnen träumen alle vier von einem Meisterschaftstitel, doch abseits der Matte kämpft jedes Mädchen seinen ganz eigenen Kampf.

Ein Dokumentarfilm über das Erwachsenwerden zwischen Internatsfluren, Ringerhallen und Boybandpostern.

"...Die Mädchen und ihre Kämpfe werden zum allgemeingültigeren Sinnbild für das Ringen mit sich selbst, für Härte, Schmerz und Lebenskampf, aber auch Zartheit und Verletzbarkeit. Virtuos montiert packt der Film den Zuschauer vom ersten Moment an und schafft mit seiner wunderbaren Kameraarbeit eine emotionale Dichte, die uns im wahrsten Sinnen des Wortes körperlich mitnimmt."  Begründung der Jury in HOF

FESTIVALS

 

CinéDoc Tbilisi - International Documentary Film Festival

DOK.fest München 2017

International Student Film Festival 'Sehsüchte'

AchtungBerlin - new berlin film award 2017: Bester Dokumentarfilm

BAFICI Film Festival in Buenos Aires, Argentina

SXSW Film Festival in Austin, Texas

IDFA International Premiere & Competition for Kids & Docs

50. Internationale Hofer Filmtage: GRANIT-Preis (bester Dokumentarfilm)

 

KOPFKINO / mindfuck

Dokumentarfilm | 72 Min | Regie: Lene Berg

2012 | Henie Onstad Kunstsenter

Acht Frauen beim letzten Abendmahl... Sie essen und trinken, tauschen sich über Ihr Schaffen und sexuelle Fantasien Ihrer Klienten aus und diskutieren über Triebe, Vorlieben und eigene Grenzen. Während die Frauen und deren Geschichten real sind, ist um sie herum eine Kulisse. 

Wir sind an einem Filmset - Es entsteht ein Universum von wahren 

Begebenheiten, Illusionen und Fantasien. Kopfkino eben.

"Noblesse und schmutzige Geschichten – Berg liefert mit “Kopfkino” einen recht dekadenten Beitrag. Und wie der Titel bereits verrät: Sex gibt es hier nicht in Echtzeit oder als zartrosa Indiz, die Sequenz setzt sich anhand einiger Stichworte für jeden Zuschauer wohl höchst individuell zusammen. Blutbad, Kotzen, Oberbefehlshaberin, Strick, Badewanne – fertig ist das Fetisch-Quintett."

FFSTIVALS

 

Exibition: Ape Culture @Haus der Kulturen der Welt

Queer Lisboa

International Filmfestival Rotterdam

Pornfilmfestivel Berlin: Preis für Besten Dokumentarfilm 

Luststreifen Festival Basel

Oslo International Filmfestival 

 

DIE ESSENZ DES GUTEN / iam just fine

Webserie | 30 Min | Regie: Maxim Kuphal-Potapenko

2012 | UFAlab // Das Kind mit der goldenen Jacke

Das Mockumentary-Projekt „Die Essenz des Guten“ setzt sich mit konstruierter Identität in sozialen Netzwerken wie „facebook“ auseinander. Die frischgebackene Architekturabsolventin Lena stalkt das vermeintliche Treiben ihres Ex-Freundes Hannes im Internet. Vergeblich versucht sie ihm nachzueifern.

Trailer anschauen

FFSTIVALS

 

achtung berlin – new berlin film award 2012

Filmfestival Max-Ophüls-Preis: Uraufführung (Wettbewerb)